www.bierpruefer.de
Besucher:
Krug

Die Biersorten!

Abbaye Belgisches obergäriges, dunkles Bier, von Klöstern, die nicht die Bezeichnung Trappisten führen dürfen.
Ale Es wird meist in England gebraut und es gibt zwei Sorten, das bernsteinfarbene Pale Ale und das dunklere Brown Ale.
Alsterwasser Biermischgetränk aus dem Norden, bestehend aus Pils und Zitronenlimonade.
Alt Nach der alten,traditionellen obergärigen Brauart (daher der Name), meist aus dem rheinischen Raum.
Amber Meist amerikanische Biere die als Ale hergestellt wurden, der Name bezeichnet die Farbe „Bernstein“.
Barley Wine Sehr starkes Ale, häufig mit mehr als 7 Vol.-% Alkohol.
Berliner Weiße Berliner Weizenbierspezialität, erhält den säuerlichen Geschmack durch Anreicherung von Milchsäurekulturen, wird oft mit Sirup getrunken.
Bière de Garde Obergäriges Bier aus dem belgisch-französischen Grenzland, mit einer langen Haltbarkeit.
Bitter Stark gehopftes Bier, vorwiegend   aus England, als Steigerung gibt es das ESB (Extra Special Bitter), das dann wirklich bitter schmeckt.
Bock Starkes untergäriges Bier ab 5,7 Vol.-% , ursprünglich aus Einbeck. Wird jetzt oft in Bayern gebraut in unterschiedlichsten Varianten (Mai-, Fest-, Winter-, Weizen-, Doppel-, heller und dunkler Bock usw.).
Dampf Obergäriges Bier der Brauerei Maisel.
Dinkel Anstelle von Gersten- oder Weizenmalz wird Dinkelmalz verwendet, es wird in letzter Zeit wieder häufiger gebraut.
Diesel Biermischgetränk aus Pils und Cola.
Dortmunder Ein Bier zwischen Milde und Herbheit. Ursprünglich nur aus Dortmund, nun aber in verschiedenen Varianten erhältlich (Dortmunder Art, Dort).
Doppelcaramel Eine Spezialität aus den neuen Bundesländern die zu den Malzbieren zählt. Doppelcaramel ist Naturtrüb und hat etwas mehr Alkohol als das übliche Malzbier.
Double Belgisches Bier, das zweimal vergoren wurde.
Dry Beer Herb würziges Bier mit einem kurzem Geschmackserlebnis, wird meist in Japan oder Amerika gebraut.
Dunkel Verschiedene Biere mit verstärktem Malzgeschmack, durch längeres dörren des Malzes bekommen die Biere auch ihre typische dunkle Farbe.
Duvel Helles belgisches Starkbier mit gutem Hopfenaroma, es wird dreifach vergoren.    
Einkorn Biere aus Roggen, Dinkel oder Weizen.
Eisbock Bockbier, dem durch einfrieren ein Teil des enthaltenen Wasser entzogen wird, und das dadurch mehr Alkohol enthält.
Export Helles Bier mit ein bisschen mehr Alkohol, dadurch länger haltbar und besser zu transportieren. Es wurde zuerst in Dortmund hergestellt.
Faro Mit Kandiszucker gesüßtes Bier das durch Spontangärung hergestellt wird. Es wird meist in der Gegend um Brüssel hergestellt.
Fest Starkes, süffiges Bier. Etwas zum Feiern. Jeder Anlass ist willkommen, ob nun Oster-, Weihe-, Oktober- oder Weihnachtsfestbier, es gibt fast für jeden Anlass ein Festbier.
Frucht Bei diesem Bier werden beim kochen der Würze Früchte oder Beeren zugesetzt die dann vollständig vergoren werden. Geschmacklich sind diese Biere fruchtig aber nicht so süß und kommen meist aus Belgien.
Fruchtmisch Bei diesen Bieren werden nach der Gärung Säfte eingemischt und sie sind vom Geschmack meist süß.
Gosen Dies ist ein leicht säuerliches obergäriges Bier, welches vor ca. 1000 Jahren erstmals in Goslar (Harz) gebraut wurde. Heute ist es um Leipzig bekannt. Schon Goethe genoss einige Gosen.
Grand Cru Belgisches stärkeres Spezialbier, früher für Feste gebraut, heute ist es jederzeit zu haben.
Gueuze Ein Verschnitt aus reifem und jungen Lambic, das dann noch ca. 1 Jahr in der Flasche nachgärt.
Hanf Mit Hanfblüten vergorenes Bier, meist mit säuerlichen Geschmack.
Helles Etwas bitterer als Pils, wurde zuerst in München gebraut und hat sich nun im gesamten süddeutschem Raum angesiedelt.
Ice-Bier Durch starke Kühlung setzen sich die Eiweißmolekühle ab und können so entfernt werden, dies ergibt einen leichteren Geschmack.
India Pale Ale Stark gehopftes, alkoholreiches englisches Bier, ursprünglich für die Kolonialtruppen bestimmt, wird von Kennern als IPA abgekürzt.
Keller Naturtrübes, ungefiltertes untergäriges Bier mit schwacher Kohlensäure.
Klosterbiere In Klöstern gebraute Biere, der Name ist Programm.
Kölsch Obergäriges Bier das seit 1986 nur noch in Köln gebraut werden darf. Spritziges, frisches Bier, wird meist aus kleinen zylindrischen Gläsern getrunken.
Kräusen Naturtrübes Bier. Bei der Herstellung wird vergorenes Bier mit jungem Bier vermischt, dadurch entsteht eine Nachvergärung in der Flasche.
Kruiden Belgische Biere denen Kräuter zugesetzt werden.
Lager Haltbare untergärige Biere. Diese deutsche Bezeichnung wird jetzt meist  im Ausland benutzt.
Lambic Belgisches Bier, das durch wilde (spontane) Gärung zustande kommt. Die Gärung für dieses Bier braucht seine Zeit... so um die 2-3 Jahre.
Leichtbier Alkoholarmes Bier, bis zu 3 Vol.-% Alkohol.
Mais Mit bis zu 40% Maisanteil, wurde schon von den Azteken gebraut.
Malt Liquor Wird im englischsprachigem Raum für das stärkste Bier im Sortiment der Brauerei benutzt. Nicht so malzig im Geschmack wie es klingt.
Malz Süß-malzig schmeckendes sehr alkoholarmes Bier, was nur kurz vergoren wird. Heute kaum noch erhältlich.
Malztrunk Wie Malzbier, nur ohne Alkohol und ohne Gärung, hat das Malzbier vom Markt verdrängt.
Märzen Wurde früher bis zum März als haltbares Bier gebraut, mit höherem Alkoholgehalt, noch kein Starkbier.
Met Vorläufer des Bieres, wurde von den Germanen aus Honig hergestellt.
Mild Englisches obergäriges Bier mit mildem Hopfencharakter.
Münchener Mildes, leicht süßlich schmeckendes Bier, das es als helles und dunkles gibt.
Oatmeal Stout Englisches obergäriges Bier mit Hafermehlzusatz. Dadurch entsteht ein Röst-, Kaffeegeschmack
Old Ale Dunkles, süßes aber mildes obergäriges Bier.
Pils Das meist getrunkene untergäriges Bier in Deutschland.
Pilsator Bierspezialität aus den neuen Bundesländern, die vor dem Aussterben steht. Vom Geschmack her eine Mischung zwischen Pils und Export.
Porter Dunkles obergäriges Bier, aus London stammend, bekam seinen Namen von den Dockarbeitern.
Potsdamer Biermischgetränk, bestehend aus Orangenlimonade und Pils.
Radler Biermischgetränk, traditionell aus Export und Zitronenlimonade.
Rauch Wird mit geräuchertem Malz gebraut, und hat einen rauchigen Geschmack.
Roggen Mit Roggenmalz gebrautes obergäriges Bier.
Rootbeer Ist eine Ingwerlimonade aus Amerika, Vorsicht: nicht mit Bier verwechseln!
Rot Bierspezialität aus Westflandern, dieses obergärige Bier reift lange in Holzfässern.
Russ Biermischgetränk aus Kristallweizen und Zitronenlimonade.
Schank Alkoholarmes Bier, ist ein steuerlicher Begriff.
Schwarz Durch dunkles Braumalz schwarzes Bier nach Pilsener Brauart.
Sektbier Biermischgetränk aus Bier und Sekt.
Stark Sehr alkoholhaltiges Bier, ist ein steuerlicher Begriff.
Stein Seltene Spezialität, die ihren rauchigen Geschmack dadurch erhält, dass heiße Steine in die warme Maische getunkt werden damit der Malzucker karamellisiert an ihnen hängen bleibt, dieser Zucker wird bei der Nachgärung wieder zugefügt.
Stout Dunkles obergäriges Bier, mit einem leicht rauchigem Geschmack
Trappisten Obergäriges, in Flaschen gegärtes Bier. Nur Biere, die in Trappistenklöstern gebraut werden dürfen diesen Namen tragen.
Triple Ein starkes, dreifach gegärtes obergäriges Bier.
Vollbier Normales Bier, steuerlicher Begriff.
Weizen Mit Weizenmalz gebrautes obergäriges Bier, gibt es als Kristall, Hefe, Dunkles und Bock.
Zwickel Untergäriges ungefiltertes Bier.
   

Zum Seitenanfang

© 2019 www.bierpruefer.de | Impressum | Disclaimer | letzte Änderung am 08.08.2009 | XHTML